V-Modell XT

Das V-Modell XT wird in der Bundesrepublik Deutschland unter anderem im Zusammenhang mit IT-Systemen benutzt. Damit es erfolgreich eingesetzt werden kann, ist es nötig, dass seine Anwender angemessene Kenntnisse der Methode aufweisen. Darum kennt auch das V-Modell XT eine Reihe verschiedener Zertifikate, wobei es zwischen Akkreditierungs-, Konformitäts- und Personenzertifikaten unterscheidet: Die Basisstufe bildet die V-Modell XT Pro-Zertifizierung, auf die die V-Modell XT Ping-Zertifizierung folgt. Die dritte und höchste Stufe bildet das Zertifikat des V-Modell XT Asor.
 

Wieso eine V-Modell XT-Zertifizierung?

 Eine V-Modell XT-Zertifizierung ist interessant für Sie, wenn Sie:

  • Eine Zertifizierung möchten, die in Deutschland anerkannt ist.
  • Oder Ihr Unternehmen nach Deutschland ausgerichtet sind.
  • Mit deutschen öffentlichen Verwaltung zusammenarbeiten sollten.
  • Im Bereich der IKT tätig sind.

Wenn Sie sich für eine V-Modell XT-Zertifizierung interessieren, finden Sie hier weitere Informationen sowie eine Übersicht mit Angeboten zur Zertifizierung und zu entsprechenden Kursen.

Branchenbezug

Das V-Modell XT kommt in der Bundesrepublik Deutschland bei IT-Systemen zum Einsatz beziehungswese ist dort Entwicklungsstandard. Doch der Einsatz dieser Projektmanagementmethode beschränkt sich nicht auf das Gebiet der Information und (Tele-)Kommunikation. Auch im Verteidigungsbereich und in nichtöffentlichen Unternehmungen wird auf das V-Modell XT zurückgegriffen.

 

Informationen zu Zertifizierungen anderer Methoden finden sie hier:

Quellen und Literaturvorschläge

« Zurück

PrivatePublicConsulting GmbH, Obere Zollgasse 76, 3072 Ostermundigen | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.ppc.ch