Projektleitung

Theme ProjektleitungEin Projekt ohne Projektleitung ist nicht vorstellbar. Aufgrund ihres hohen Stellenwerts wird diese zentrale Rolle in der Fachliteratur sehr gut abgedeckt. Auch die verschiedenen Projektmanagementmethoden nehmen sich der Aufgaben und besonderen Herausforderung der Projektleitung umfassend an. Aufgrund des hohen Strukturierungsgrades orientieren sich nachfolgende Ausführungen am Rollenverständnis der Schweizerischen Projektmanagementmethode HERMES 5.

Rollenbeschreibung

Die Projektleitung ist verantwortlich für die operative Leitung des Projekts und wird vom  Auftraggeber beauftragt und ernannt. In diesem Sinn ist es die Projektleitung, die die Project Leadership in sich vereint. Synonyme Begriffe für die Projektleitung sind Projektmanager oder Projektleiter; im Englischen wird vom Project Manager gesprochen.

Folgende Auswahl von Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortungen und Fähigkeiten werden mit dieser Projektrolle assoziiert:

  • Aufgaben
    • Analysiert die Ideen der Projektanmeldung und konkretisiert diese in der Projektvision und in den Projektzielen
    • Identifiziert Erfolgsfaktoren und beurteilt das Projekt hinsichtlich Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Risiken
    • Koordinieret, überwacht und steuert den Projektablauf durch das Projektteam
    • Stellt die Kommunikation und den Informationsflusses im Projekt sicher
    • Bereitet Entscheidungsgrundlagen zuhanden des Auftraggebers vor
    • Schlägt die Projektorganisation sowie die Besetzung weiterer Projektrollen vor
    • Leitet Sitzungen des Projektteams und externer Gremien
    • Etabliert projektbezogenes Risikomanagement und Stakeholdermanagement
  • Kompetenzen
    • Budgetkompetenz über den Budget- und Mitteleinsatz, die für das Projekt zugesprochen wurden
    • Führungskompetenzen über alle Projektparteien in dem Ausmass, das mit dem Projektausschuss und den Linienverantwortlichen vereinbart wurde
  • Verantwortung
    • Verantwortlich für die Ergebnisse des Projekts, sowie dessen Planung, Führung und Überwachung
    • Regelt mit dem Auftraggeber die eigene Verantwortung und die eigenen Kompetenzen
    • Rapportiert an den Auftraggeber und den Projektausschuss
    • Informiert und bezieht die zuständigen Koordinations- und Kontrollstellen rechtzeitig mit ein
    • Erarbeitet den Projektplan
    • Erstellt Arbeitsaufträge, regelt Verantwortungen und Kompetenzen mit Auftragnehmern sowie das Berichtwesen
    • Vertritt das Projekt gegen innen und aussen, stellt den Informationsfluss sicher und ist verantwortlich für das Projektmarketing
  • Fähigkeiten
    • Erfahrung und Spezialkenntnisse im Projektmanagement
    • Kenntnisse im projektrelevanten Fachgebiet
    • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
    • Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsvermögen
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Erfolgsorientierung

Hinsichtlich der Verantwortlichkeit der Projektleitung für die Projektergebnisse kann die Grösse des Projekts Auswirkungen haben: Bei einem grösseren Projekt kann dieses in Teilprojekte aufgeteilt werden und es kann in der Folge zwischen der Gesamt- und der Teilprojektleitung unterschieden werden. Der Gesamtprojektleiter kann dabei Projektadministratoren (die das Project Office bilden) beiziehen und die Teilprojektleiter bestimmen. Weiter führt Gesamtprojektleiter die ihm unterstellten Teilprojektleiter und Projektadministratoren, delegiert letzteren administrative Aufgaben und koordiniert die Teilprojekte.

Die Rolle der Projektleitung in verschiedenen Projektmanagementmethoden

In IPMA sind die Aussagen generell aus der Sicht des Projektmanagers formuliert, weswegen sich IPMA von anderen Projektmanagementmethoden unterscheidet. Im Standardwerk ICB 3.0 werden drei Kompetenzfelder unterschieden, wovon am ehesten die technischen Kompetenzen auf die Rolle der Projektleitung eingehen. Bspw. hält IPMA hinsichtlich der Teamarbeit fest, dass der Projektmanager vom Anfang bis zum Ende des Projekts für die fortlaufende Entwicklung des Teams, dessen Mitglieder und für die Teamarbeit verantwortlich ist. In Bezug auf diese und ähnliche Ausführungen (u.a. hinsichtlich Projektstrukturen oder interessierten Parteien) hält das ICB 3.0 jeweils mögliche Prozessschritte bereit.

Die Projektleitung bzw. der Projektmanager ist für PMI ein Key Stakeholder. Der Projektmanager wird dabei als Person definiert, die von einer Organisation damit beauftragt wurde, gewisse Projektziele zu erreichen. Speziell in Kapitel 9 Project Human Resource Management geht das PMBoK auf Projektrollen wie den Project Manager ein. Vordergründig geht es in diesem Kapitel um Planung bzgl. Human Resources sowie Zusammenstellung und Entwicklung und Führen eines Projektteams. In diesem Sinne wird PMI ebenso wenig konkret hinsichtlich der Projektrollen wie IPMA und fokussiert eher gesamthaft auf den Projektmanager. Dieser Rolle ist denn auch als einzige ein eigenes Unterkapitel im PMBoK Guide gewidmet; generell richtet sich das Werk häufig auf den Projektmanager aus.

Die Projektmanagementmethode PRINCE2 hält fest, dass für ein Projekt mindestens drei Rollen besetzt werden müssen, wozu die Rolle des Projektmanagers zählt. Weiter zeichnet sich für die Methode der Projektmanager verantwortlich für die Organisation und Überwachung eines Projekts. Er besetzt auch weitere Projektrollen und erstellt den Projektplan. Damit stimmt PRINCE2 mit dem Rollenverständnis von HERMES 5 überein.

Ein Abweichung vom Rollenverständnis des Projektleiters bei HERMES 5 ist beim V-Modell XT auszumachen: Es unterscheidet klar zwischen den Rollen Projektleiter und Projektmanager. Ersterer übernimmt die operative Leitung des Projekts; plant, koordiniert, überwacht und steuert den Projektablauf, das Projektteam und damit das Projekt gesamthaft. Weiter ist er verantwortlich für die Projektergebnisse der anderen Projektmitglieder. Der Projektmanager ist gegenüber seinen Vorgesetzten und dem Projektausschuss dafür verantwortlich, dass das Projekt wirtschaftlich und technisch erfolgreich geplant, durchgeführt und abgeschlossen wird. Ausser dieser Unterscheidung ist das Rollenverständnis des V-Modell XT, verglichen mit HERMES 5, aber grundsätzlich identisch.

Die Methode Scrum schliesslich kennt keine Projektleitung in oben beschriebenen Sinn. Die Scrum-Rollen Product Owner und Scrum Master jedoch haben je eine leitende Funktion inne. Dabei verhalten sie sich wie der Programm- (Product Owner) zum Projektmanager (Scrum Master) bzw. wie die Gesamt- zur Teilprojektleitung. Der Product Owner erfüllt zusätzlich Aufgaben eines Auftraggebers.

« Zurück

PrivatePublicConsulting GmbH, Obere Zollgasse 76, 3072 Ostermundigen | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.ppc.ch