Methoden

HERMES
HERMES ist die Methode der Schweizerischen Bundesverwaltung für das Führen und Abwickeln von Projekten im Bereich der Informatik, der Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie der Anpassung der Geschäftsorganisation. Die Methode dient als gemeinsame Leitlinie für Leistungserbringer und Leistungsbezüger, insbesondere für Projektauftraggeber, Projektleiter und Projektmitarbeiter. Auch ausserhalb der Schweizerischen Bundesverwaltung findet HERMES 5 Anwendung in Kantonen, Städten, Lehrinstituten und Privatunternehmen. 2013 wurde mit HERMES 5 die Weiterentwicklung des Systems HERMES eingeführt. Seit 2014 liegt die aktualisierte Version HERMES 5.1 vor, die unter Anderem neu die Möglichkeit zur agilen Projektorganisation mit Scrum vorsieht.
Szenarien und Module
Den äusseren Rahmen von HERMES-Projekten bilden Szenarien, die aus verschiedenen Modulen bestehen. Neben vorgegebener Standardszenarien können auch individuelle Szenarien mit den für das Projekt relevanten Modulen erstellt werden. Ein Modul setzt sich aus thematisch zusammengehörenden Aufgaben und Ergebnissen sowie den Projektrollen zusammen.
Phasen und Meilensteine
HERMES-Projekte gliedern sich in die vier Phasen Initialisierung, Konzept, Realisierung und Einführung. Mehr Informationen zu den einzelnen Phasen sind im unten verlinkten Factsheet aufgeführt. Das Ende jeder Phase wird durch einen Meilenstein, ein sogenanntes Quality Gate, bestimmt. Dieses überprüft den Projektstand und liefert Entscheidungsgrundlagen für den weiteren Verlauf des Projekts.
Rollen
HERMES definiert ein Rollenmodell mit standardisierten Rollen die unterschiedlichen Hierarchieebenen zugeteilt sind. In jedem Projekt müssen mindestens die Rollen Auftraggeber, Projektleiter und Fachspezialist besetzt sein. Abhängig vom gewählten Szenario und den damit verbundenen Modulen, kommen weitere Rollen hinzu.
Aufgaben und Ergebnisse
Innerhalb der einzelnen Projektphasen fallen klar definierte Aufgaben an, die ein einheitliches, organisationsübergreifendes Verständnis der Verantwortlichkeiten und erwarteten Ergebnissen gewährleisten. Auf der HERMES Webseite der Bundesverwaltung und im HERMES Online Tool stehen unter anderem Vorlagen und Hilfsmittel für die Bewältigung der einzelnen Aufgaben zur Verfügung.
Zertifizierungen
Die Zertifizierung HERMES 5 Foundation eignet sich für Projektmitarbeiter. Die Zertifizierung HERMES 5 Advanced zielt auf Projektleiter ab. Beide Zertifizierungen werden von verschiedenen Instituten angeboten und können mit einem Kursbesuch oder im Selbststudium erarbeitet werden.

Links und Literaturvorschläge

  • HERMES
    Eidgenössisches Finanzdepartement [EFD] & Informatiksteuerungsorgan des Bundes [ISB]
  • HERMES 5.1
    HERMES 5.1 - Projektmanagementmethode für alle Projekte - Referenzhandbuch
  • Wikipedia
    HERMES Projektmanagement-Methode auf Wikipedia
  • HERMES – Ausbildung und Zertifizierung
    Informationen zu den HERMES 5 Zertifizierungen: HERMES 5 Foundation und HERMES 5 Advanced
PrivatePublicConsulting
Obere Zollgasse 76
3072 Ostermundigen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+41 78 713 42 97
Besuchen Sie uns

Folgen Sie uns


© 2019 PrivatePublicConsulting